Translate

Donnerstag, 6. September 2012

Review: MAC Paint Pot "Painterly"


Nachdem der MAC Paint Pot "Painterly" schon bei einem Make up zum Einsatz kam, dass ich auf dem Blog veröffentlicht habe, möchte ich nun etwas mehr zu diesem Produkt schreiben.
Ich habe es mir in einem MAC Counter in Frankfurt für etwa 21 Euro gekauft. Dafür sind in den Glastiegel 5 Gramm enthalten. Für diesen Preis ist der Lidschatten recht ergiebig, ich benutze diesen Tiegel seit etwa 4 Monaten fast täglich. 





Zuvor war ich schon länger auf der suche nach einer gut verträglichen Lidschattenbasis in meiner Hautfarbe. Ich benutze lieber eine getönte Basis, die das Lid optisch ausgleicht und Rötungen kaschiert. Da ich in der Drogerie keine finden konnte, die meinen Ansprüchen entspricht, habe ich mich bei MAC umgesehen.

Painterly ist ein Cremelidschatten mit einer festen Konsistenz. Wenn man das Produkt mit einem Finger aufnimmt, schmilzt es leicht. Dadurch lässt sich der Lidschatten sehr gut entnehmen und auftragen. Obwohl ich sonst fast nur mit Pinseln am Auge arbeite, benutze ich bei diesem Produkt meine Finger. Da die Farbe fast meinen Hautton entspricht und ich sie auf das gesamte Lid auftrage, ist das auch möglich.  



Anschließend gebe ich Puderlidschatten darüber. Durch den Paint Pot werden die Farben intensiver und lassen sich trotzdem sehr gut verblenden. Der Lidschatten hält so wesentlich länger als ohne eine Basis, trotzdem rutscht die Farbe nach etwa acht Stunden leicht in die Lidfalte. Die Haut meiner Augenlider fettet schnell nach, sodass ein ähnlicher Effekt auch bei anderen Basisprodukten auftritt. 

Leider kann Painterly nicht solo getragen werden. Gebe ich keinen Puderlidschatten darüber, ist bereits nach drei Stunden kaum mehr etwas von den Cremelidschatten zu sehen. 

Für mich ist Painterly zu einem täglichen Begleiter geworden, den ich nicht mehr hergeben möchte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen